Meer Europa

Schlagwort Archiv: Scmapi

Kulinarisches Brevier: Italien 1 & Slowenien

Italien

Hatte nur einen Tag Aufenthalt in Italien und nur kurz Gelegenheit, die original italienische Küche zu beschnüffeln.
Das aber hat Lust auf (viel viel) mehr gemacht.

Sistiana

Restaurant “Vanilija à la carte” (Hotel Eden)
Exzellenter Koch.
Für die servierte Qualität war das Essen richtig billig. Auch Weinbegleitung klasse durch sehr aufmerksamen Kellner.

Am Nachbartisch saßen 2 italienische Paare, die sich vor dem Essen gemeinschaftlich bekreuzigten. Habe das zum ersten Mal überhaupt in einem Restaurant gesehen.

“Lonza affumicata (Kaiser) con Pere e Rabiola”
(Geräucherter Südtiroler Schinken (von der Lende) mit Birne und Frischkäse)
12 Euro
Aromen ergänzten sich ausgezeichnet.

“Spaghetti à la Carbonara e Tartufo Nero”
(Spaghetti alla Carbonara mit Schwarzem Trüffel)
12 Euro
Klasse. Nicht so eine nasse Pampe wie in den meisten Lokalen. Und auch nicht mit Rohem Schinken, sondern mit angebratenem Speck. Auf den Punkt. Trüffel gut. Insgesamt überragender Geschmack.

“Torta al cioccolato”
(Schokoladenkuchen)
4 Euro
Bin nicht wirklich ein Süßesser. War jetzt aber begeistert. Lauwarmer Kuchen mit Merenguehäubchen, die nicht fest und bröselig, sondern fast flüssig waren. Sehr sehr gut.

Slowenien

Auch die slowenische Küche nur im Vorbeigehen mitbekommen. Scheint sehr italienisch orientiert zu sein.

Izola

Restaurant “Gostilnica Gust”
Eigentlich eine Pizzeria. Hat aber weit mehr auf der Karte. Netter und schneller Service.

“Bruschette češnjev paradižnik, bivolja mocarela,bazilika,origano”
(Tomaten, Büffelmozzarella, Basilikum, Oregano)
4,40 Euro
Gut gemacht, leicht angewärmt serviert.

“Domači fuži z gamberi, škampi in mlado špinačo”
(Hausgemachte Pasta mit Garnelen, Scampi und Spinat)
12,90 Euro
Ebenfalls ordentlich zubereitet. Fehlte ein wenig die Finesse.